Stiftung Universität Hildesheim erhält Bundesfördermittel

„Im Rahmen der Förderlinie „Bekanntmachung zur Förderung der Künstlichen Intelligenz in der Landwirtschaft, der Lebensmittelkette der gesundheitlichen Ernährung und den Ländlichen Räumen im Rahmen von Forschungsvorhaben“ erhält die Stiftung Universität Hildesheim für das Projekt „Künstliche Intelligenz zur Erfassung der Atmung bei Milchkühen KAMI“ Fördermittel des Bundes von rund 156.000 Euro“, zeigt sich der Hildesheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal erfreut.

Das Förderprogramm ist eingebettet in die gemeinsame „Strategie Künstliche Intelligenz“ der Bundesregierung. Komplexe Herausforderungen in der Landwirtschaft brauchen komplexe Lösungsansätze. Konventionelle Methoden haben hierzu nicht immer eine Antwort parat. „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz sind auch in der Landwirtschaft zukunftsentscheidend. Damit können Ressourcen geschont, die Landwirtschaft nachhaltiger gestaltet und unsere Ernährung gesichert werden. Davon profitiert auch unser Landkreis Hildesheim“, erklärt Bernd Westphal. „Ich freue mich, dass die Stiftung Universität Hildesheim mit ihrem Projekt einen Teil dazu beitragen kann.“